Dimensionen, Sinne und Realitäten

Der Mensch im Allgemeinen glaubt, dass Dimensionen Orte sind, die er aufsuchen kann. Er nummeriert sie auch gerne durch. „Wir sind jetzt in der dritten Dimension, dann gehen wir in die vierte, um in der fünften anzukommen …“ Eine Dimension ist aber in Wirklichkeit ein Sinn.

Es handelt sich um einen nicht-körperlichen Sinn, wenn du z. B. träumst. Du nimmst Realität wahr. Sicherlich, eine andere Realität als die irdische, aber sie ist dennoch real. Warum? Weil du sie wahrnehmen kannst. Realität ist nichts anderes als Bewusstsein in der Wahrnehmung, in der Vorstellung. Und dann verschieben sich die Energien. Aber die Menschen denken, dass Realität zuerst da ist, und dann kommen sie herein. Aber Realität ist eine Komposition von Energien, die auf das Bewusstsein reagieren.

Ohne zu verstehen, was Bewusstsein wirklich ist, und wie es Energie beeinflusst, wie nichts ohne Bewusstsein existiert, kannst du schwerlich die Realität erschaffen, die du haben willst. Bewusstsein ist der Kern. Es ist nicht messbar, unsichtbar, machtlos, und doch ist es alles.

Es gibt Hunderttausende nicht-körperlicher Sinne. Sie zu nutzen, macht dich multidimensional. Du brauchst nirgendwo hinzugehen, die Dimensionen sind alle genau hier. Du hast sie nur abgeschirmt, nimmst sie nicht wahr. Dich dafür zu öffnen, ermöglicht dir erst den Zugang zu deinem ganzen, vollständigen Wesen, zu deiner Essenz.

Werbeanzeigen

2 Antworten auf „Dimensionen, Sinne und Realitäten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s