Ein geschlossenes System

Hier auf der Erde ist jedes System ein geschlossenes, das heißt, die beiden Seiten der Dualität bedingen sich gegenseitig. Beispiel: Krankenkassen, gibt es keine Kranken, brauchen wir keinen Krankenkassen. Hast du Angst vor einem Schaden, brauchst du Versicherungen. Auch im sehr persönlichen Bereich finden wir diese Systeme: Liebst du mich, lieb ich dich, oder: Ich brauche dich, ich brauche einen Job, brauche Geld, brauche dies und das. Überall hängen Bedingungen dran.

Es ist im Moment noch jedes System auf der Erde geschlossen. Das finden wir völlig normal, das war immer so und wird auch so bleiben. Wirklich?

Nein, wird es nicht. Die Menschen erwachen. Indem sie die Verantwortung für ihr Leben übernehmen, für alles, für jede Kleinigkeit, die in ihrem Universum erscheint, werden Politiker überflüssig, werden Beziehungen sich ändern, werden Versicherungen zusammenbrechen, Familien unter Umständen auch, jedenfalls in der Übergangszeit. Wenn nämlich eine oder mehrere Personen einer Familie die Abhängigkeiten auflösen, während andere noch anhängen, entsteht ein Ungleichgewicht. Alles, was ungleichgewichtig ist, bricht zusammen.

Wenn wir uns so umsehen, was in der Welt gerade jetzt geschieht, dann sehen wir es bereits: Die Systeme wanken. Ob es das ganze Finanzsystem ist, die Banken, die Versicherungen, Firmen, die betrügen, um Profite „zu generieren“, ob es das marode Schulsystem ist, die Form der Kindererziehung, der Umgang mit Kriminellen … alles scheint den Bach runter zu gehen.

Während einer Übergangszeit scheint Chaos zu herrschen. Viele Menschen gehen, d. h. sie wählen zu sterben, ob bewusst oder ob die Entscheidung auf höherer Ebene getroffen wird, hängt von ihrem Bewusstseinsstand ab. Menschen, die mit Veränderungen nicht umgehen können, die am Alten festhalten wollen, die es mit Klauen und Zähnen zu verteidigen suchen, werden es sehr schwer haben. Aber letztlich werden sie nicht umhin kommen, sich den Veränderungen anzupassen. Falls nicht, werden sie nicht wieder hier auf dieser Erde inkarnieren können, denn ihre Energie passt dann nicht mehr mit der höheren Schwingung der Erde überein.

Wir müssen uns nicht sorgen, denn sehen wir einmal hin: So, wie das alte korrupte System funktionierte, so, wie die Pharmaindustrie uns gezielt schädigt, Millionen Tote in Kauf nimmt, um Profite zu machen, oder gar Krankheiten kreiert, die zu ihren Chemikalien passen könnten, um den Überschuss profitabel loszuwerden, wie die Politik uns in Kriege treibt, damit einige wenige Firmenbosse sich dumm und dösig verdienen, so kann es einfach nicht weitergehen. Und wer meint, vor wenigen Jahren war doch noch alles in Ordnung, der verkennt das Offensichtliche. Die Systeme waren schon immer so krank, nur hat es niemand gemerkt. Wir waren UNBEWUSST, haben uns Sand in die Augen streuen lassen und geglaubt, es wäre alles in Ordnung, wenn wir bloß nicht so genau hinsehen.

Die Zeiten sind vorbei, liebe Leute. Wir können nicht mehr wegsehen, wir sind die Opfer, an denen sich die Fettsäcke vollfressen, wenn wir noch länger die Augen zumachen. Es gilt, sich jetzt seiner Verantwortung bewusst zu werden und sie wieder zu übernehmen. Voraussetzung ist, dass man sich klarmachen kann, wo überall man sie abgegeben hatte. Und das meint nicht im Außen, sondern ausschließlich in dir selber, in deinem eigenen Inneren!

Ich werde dazu eine Hilfestellung ausarbeiten. Interessierte können sich gerne schon mal unverbindlich anmelden.

Siehe auch Ein Akt der Balance

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s