Menschenrecht und Selbstveranwortung

„Das war schon immer so“, eine beliebte Entschuldigung, warum man nichts tut, nichts verändert, einfach so weiter macht, „es war doch schon immer so.“

Dieses  untenstehende Video hat mich sehr nachdenklich gemacht, zeigt es doch ganz deutlich, inwieweit die Massen weltweit zu belügen und betrügen sind. Es ist eine relativ kleine Elite, die sich aufschwingt, sich die ganze Erde untertan zu machen. Der normale Mensch lebt nach einem völlig anderen Kodex, er blickt gar nicht, was mit ihm geschieht, oder wie er sich wehren oder aus dem Würgegriff befreien könnte.

Man muss das System benutzen, um das System zu stürzen.

Besser noch, du erkennst erst einmal, in welch einem System du überhaupt drinsteckst, um dann einfach darüber hinauszugehen.


Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta

Dieses Gespräch im obigen Video sollte dir eigentlich die Augen öffnen, wie es um deine eigene Position in der Welt bestellt ist. Um dich zu wehren, und das ist für die meisten wohl schwer, denn es erfordert Zeit, Energie und Verstand, reicht es wohl, den Hinweisen zu folgen, die im Video gegeben werden. Willst du aber über das gesamte System hinausgehen, kannst du es nur, wenn du all das mal beiseite lässt und dein Bewusstsein ausweitest. Es ist wichtig zu wissen, was abläuft, aber dann können wir es wirklich ganz einfach hinter uns lassen und die Entscheidung treffen, jetzt voll in die Selbstverantwortung einzusteigen.

Selbstverantwortung bedeutet, dass du erkennst, dass du der Schöpfer deiner Realität bist. Das ist für viele Menschen ein tolles Konstrukt – in der Fantasie! Aber mit der Umsetzung hapert es. Es ist auch nicht so einfach umzusetzen, denn du musst dafür dein gesamtes Paradigma mit einem Schlag loslassen. Man kann nicht einen Glaubenssatz nach dem anderen loslassen. Sie kehren auf wundersame Weise wieder zu dir zurück, denn indem du mit Loslassen beschäftigt bist, schreibst du jeden einzelnen Satz erst so richtig fest. Den ganzen Schmarrn also auf einen Schlag hinter sich lassen, indem man es wählt, und dann nicht mehr daran denkt und einfach weiter geht, darüber hinaus.

Wohin, magst du fragen … Ja, wenn du noch kein Basiswissen hast, was es bedeutet, in einem menschlichen Körper zu stecken, dann musst du da anfangen. Es dauert, so etwas ist ein ganz natürlicher Prozess. Beginne zu erlauben, dass du dich erinnerst. Und lies eine Menge entsprechender Texte, versuche, das Wissen in deinem eigenen Leben zu entdecken, aufzudecken, denn eigentlich war es immer vorhanden, nur verschüttet. Und irgendwann weißt du einfach, dass du soweit bist, all das hinter dir zu lassen, weil du fühlst, dass du auch Schöpferfähigkeiten hast.

Ein Schöpfer ist frei, ist außerhalb eines jeden Systems, tut, was immer ihm beliebt. Sein Beispiel wirkt auf andere, die dadurch angestoßen werden, es dem bewussten Schöpfer gleichzutun. Und so stürzen wir das System, das uns gefangen hält und versucht, eine Sache aus uns lebendigen Schöpfern zu machen – sofern wir es zulassen.

Nur das eigene Wissen wirkt, jeder muss lernen, die Dinge nur für sich zu tun, sonst hat es nicht deine eigene Energie. Und man kann nicht dauerhaft Energien für andere bewegen. Wenn ein unbewusster Mensch das versuchen würde, könnte es ihn aus dem Gleichgewicht bringen.

Ich möchte dich einfach ein bisschen anstoßen, dich zum Handeln animieren, wenn du es zulässt. Du hast die Verantwortung für dich selbst. Oder hast du sie abgegeben? Dann hol sie dir zurück! Es ist nicht nur dein Menschenrecht, es ist deine Pflicht als Göttliches Wesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s