Der Sinn …

… im Leben ist Wahrnehmung. Alles, was du wahrnehmen kannst, geschieht durch einen Sinn, einen körperlichen oder außerkörperlichen. Und was du wahrnimmst, ist Realität.

Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Liebe eigentlich ist? Es ist ein Gefühl, ja, richtig. Aber wie entsteht dieses Gefühl? Braucht es wirklich einen anderen Menschen dazu, dieses Etwas in dir zu erwecken? Brauchst du jemanden, der dir dieses Gefühl entgegenbringt, damit du es fühlen kannst?

Und – seien wir mal ehrlich – wenn du dein Inneres verschlossen hast, weil es zu oft verletzt wurde, dann kann ein wirklich bedingungslos liebender Mensch dich mit dieser Liebe überschütten, du nimmst sie nicht wahr. Im Gegenteil, du deutest jede Handlung, jeden Blick, jedes Wort desjenigen um, damit es in dein Weltbild passt. Kurz gesagt: Du kannst die dir entgegengebrachte Liebe überhaupt nicht fühlen, weil du nicht offen bist.

Es liegt also nicht an deinem Gegenüber, es liegt allein an dir.

Alles, wodurch du Realität erfahren kannst, ist ein Sinn. So gesehen ist Liebe auch ein Sinn, denn du erfährst Realität, wenn und während du Liebe spürst.

Du kannst also Liebe erfahren … nicht von anderen, du weißt, dass das nicht klappt. Du musst diesem Sinn in dir erst wieder erlauben, sich zu zeigen, da zu sein. Du kannst das Gefühl nicht aktivieren, kein Zeremoniell und keinen Zauber ausführen, kein Hinausschleichen bei Vollmond auf die Waldlichtung und kein Tanz ums Feuer nötig, nichts weiter, als dir selber zu ERLAUBEN, Liebe zu erfahren. Alles, was du tun kannst, ist, deinen Fokus immer wieder mal nach innen zu wenden und auf das Gefühl in dir zu lauschen. Sie ist da, die Liebe ist da, war immer da, wird immer da sein. Du hast sie bisher nur nie wahrgenommen, weil du dachtest, sie müsste von einem anderen Menschen kommen. Aber solange alle anderen ebenfalls nur suchen …? Was sollte da wohl kommen können?

Fühle doch einfach mal das reine Gefühl der Liebe, stelle dir dabei NICHT einen anderen Menschen vor, auch nicht einen Aspekt von dir selber, sondern fühle einfach nur Liebe. Wie fühlt sich das an?

Es ist nicht das, was geschieht, wenn du einen möglichen Partner entdeckt hast und jetzt Schmetterlinge im Bauch zu flattern scheinen. (Schmetterlinge, solange du sie im Leib spürst, bedeuten nur die Angst, er/sie könnte dir durch die Lappen gehen, das hat mit Liebe oder Verliebtheit rein gar nichts zu tun.) Nimm wahr, wie sich wirkliche Liebe ANFÜHLT!

Liebe ist ein Sinn, durch den du Realität wahrnehmen kannst. Und Sinne öffnet man, indem man ERLAUBT. Weiter nichts …

 

Advertisements